Rührtofu

Rührtofu

Als eine von vielen Leckereien aus der Friese hat es der Rührtofu mit als erstes auf unseren Rezepteblog geschafft. Warum?

Weil er so lecker ist!

…Und, weil wir gerade keine anderen Rezepte zur Hand haben…

Im Grunde geht es hier um eine vegane Alternative zum klassischen Rührei. Das Rezept ist mit Ideen von unterschiedlichen Personen gespickt und kann immer nach Geschmack abgewandelt werden.

Zutaten

  • Tofu
  • Kurkuma
  • Kalanamak
  • Schnittlauch
  • Tabasco (wer mag)
  • Alsan und
  • Pflanzensahne oder
  • veg. Joghurt oder
  • etwas Seidentofu

Zubereitung

„Tofu zerdrücken, mit ner Gabel. Kurkuma rüber. Leicht einkneten. Dazu zeitgleich Kalanamaksalz. Dann etwas einziehen lassen. Dann anbraten. Nach etwa 5 Minuten frischen Schnittlauch dran. Weiterbraten auf kleiner Stufe. Dann, wer mag, etwas Tabasko dran … Dann, wer es trocken mag, fertig.“

„Wer es schlotzig mag macht jetzt Alsan Magarine und Pflanzensahne ran und köchelt es bis zur gewünschten Konsistenz weiter.

Und fertig ist die Laube ;)“

„Kann man auch mit ein bisschen Seidentofu ergänzen; für den schlonzigen Eiweiß-Faktor. Wer’s mag…“

„Oder einfach mit ein bisschen veganem Joghurt. Ebenfalls für die Schlonzigkeit.“

Portionen

„Je nachdem was es dazu gibt.“

Guten Appetit!

Kocht es einfach mal nach und schickt uns eure Ergebnisse als Bilder. Wir würden unsere Beiträge gerne damit aufmöbeln.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Hasenpups

    Uuuuh das klingt aber lecker! Das koche ich gleich mal nach!

Schreibe einen Kommentar